Subscribe to our Newsletter

Dynamic42 Team

Forschung, Entwicklung, Produktion: Wir wachsen weiter!

Vor kurzem feierten wir unseren vierten Unternehmens-Geburtstag – Zeit einen Blick zurückzuwerfen und gleichzeitig gespannt nach vorne zu schauen:

Das vergangene Jahr stand für uns im Zeichen der Optimierung und Weiterentwicklung. Dafür sprechen unter anderem die erfolgreiche Zertifizierung unseres Unternehmens nach ISO 9001 oder die Weiterentwicklung unserer Lungenmodelle zur Untersuchung von Lungeninfektionskrankheiten wie Covid-19.

Unsere Organ-on-Chip-Plattform wird auf dem Markt sehr gut angenommen. Wir erfahren großes Interesse von Pharmaunternehmen an unseren Organmodellen und arbeiten bereits mit renommierten Partnern zusammen. Dazu tragen die Besonderheiten unserer Dynamic42-BioChips, wie die Integration von Immunzellen, als auch die Expertise im Bereich Blutgefäßbiologie, maßgeblich bei.

Wir freuen uns sehr über das große Interesse an unserer Technologie. Das ist für uns als junges Unternehmen ein Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Wir wachsen und wir wachsen weiter!

Tatkräftige Unterstützung für unser Team

Auch unser Team wächst weiter. Seit Beginn dieses Jahres unterstützen uns Dr. Thi Ngoc Mai Hoang und Dr. Astrid Enkelmann. Mai erweitert unser Forschungsteam. Sie hat in ihrer vorherigen Arbeit die Interaktion von Krankheitserregern mit menschlichen Immunzellen untersucht. Mit ihrer Expertise wird sie uns bei der Entwicklung der Lungen- und Lungeninfektionsmodelle im Dynamic42-BioChip unterstützen. Astrid wird uns ebenso im Labor unterstützen. Mit ihr haben wir eine Expertin für Fragen im Zusammenhang mit der schrittweisen Verbesserung, Reduzierung und Abschaffung von Tierversuchen gewonnen.

Mehr Platz für Forschung

Bereits im vergangenen Jahr planten wir mit Zuwachs für unser Forschungs-Team, sodass wir uns räumlich vergrößerten. Insgesamt haben wir ca. 150m² Laborfläche dazubekommen. Dadurch haben sich unsere Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten weiterhin verbessert und die Kapazitäten zur Auftragsbearbeitung erhöht. Außerdem haben wir eine bessere räumliche Abgrenzung von thematischen Arbeitsbereichen, wodurch die Dynamic42-BioChip-Produktionsstrecke und die Qualitätskontrolle der Dynamic42-BioChips nun räumlich von der Zellkultur und den biochemischen Nassbereichen getrennt sind.

Wachstumstreiber Organ-on-Chip Markt

Als junges Unternehmen, das unter anderem kundenspezifische, biochip-basierte Organmodelle entwickelt, profitieren wir vom rasant wachsenden Organ-on-Chip-Markt. Auch in den nächsten Jahren wollen wir weiterwachsen und neue Großkunden dazugewinnen. Unser Ziel ist es, die Firmengröße in den nächsten zwei Jahren zu verdoppeln und unsere Marktanteile in den Zielmärkten signifikant auszubauen. Weiterhin stehen die Festigung der Zusammenarbeit mit namhaften Pharmaunternehmen sowie der Ausbau der Dynamic42 Plattformtechnologie im Fokus unserer Arbeit.

Mit der kontinuierlichen Unterstützung internationaler Forschungsprojekte tragen wir außerdem weiterhin zur Verbesserung von Studien zu Infektionskrankheiten und Wirkstofftestung bei. Nicht zuletzt, um auf allen Ebenen Aufmerksamkeit für das Potential unserer Technologie zur Ersetzung von Tierversuchen zu erzeugen.

Wie geht es weiter?

Wir werden an den bisherigen Entwicklungen unseres Unternehmens anknüpfen und haben uns klare Ziele für das Jahr 2022 gesetzt. Wir streben die Erweiterung unseres Kundenportfolios und ein signifikantes Umsatzwachstum an.

Es befinden sich außerdem einige wissenschaftliche Publikation und die Patentierung neuer Entwicklungen in Arbeit. Auch eine neue Dynamic42-Homepage wird es bald geben.

An erster Stelle stehen für uns aber die Produktion der Dynamic42-BioChips von höchster Qualität und das Erreichen der maximalen Kundenzufriedenheit für unsere Dienstleistungen. Neben dem Wachstumsbestreben und der technischen Weiterentwicklung unserer Chipsysteme liegt unser Fokus also vor allem auf der Positionierung von Dynamic42 als Qualitätsgarant für Organ-on-Chip-Anwendungen.