Das Je­naer Bio­tech­no­lo­gie­un­ter­neh­men „Dy­na­mic42“ wirbt sie­ben­stel­li­ges In­vest­ment ein

Die Dy­na­mic42 GmbH hat eine Star­t-up-Fi­nan­zie­rungs­runde in sie­ben­stel­li­ger Höhe ab­ge­schlos­sen. Das im März 2018 aus dem „Cen­ter of Sep­sis Con­trol and Ca­re“ (C­SCC) des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Jena aus­ge­grün­dete Un­ter­neh­men konnte die In­ves­to­ren bm-t be­tei­li­gungs­ma­nage­ment thü­rin­gen gmbh (b­m|­t), die Mit­tel­stän­di­sche Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft Thü­rin­gen mbH (MBG) und die Spar­kasse Je­na-Saa­le-Holz­land über­zeu­gen, sich am Un­ter­neh­men zu be­tei­li­gen und die Ent­wick­lung des Un­ter­neh­mens so­mit zu un­ter­stüt­zen. Die Dy­na­mic42 GmbH bie­tet ih­ren Kun­den mi­nia­tu­ri­sierte Or­gan­mo­delle des Men­schen (sog. mi­kro­phy­sio­lo­gi­sche Sys­te­me), um an die­sen Wirk­stof­f-Tes­tun­gen vor­neh­men zu kön­nen. Mit Hilfe der In­ves­ti­tio­nen wird die Dy­na­mic42 GmbH die Wei­ter­ent­wick­lung von Pro­duk­ten­/­Dienst­leis­tun­gen, den wei­te­ren Auf­bau der Un­ter­neh­mens­in­fra­struk­tur und des Per­so­nals als auch die Ver­bes­se­rung der Schutz­rechts­si­tua­tion und den Aus­bau des Ver­triebs vor­an­trei­ben.

Ei­nen wich­ti­gen Aspekt in der Wirk­stof­f-Ent­wick­lung spielt das mensch­li­che Ab­wehr­sys­tem. Teile die­ses Sys­tems ver­mag Dy­na­mic42 GmbH in sei­nen hu­ma­nen Or­gan­mo­del­len zu in­te­grie­ren und de­ren Ein­fluss auf Wirk­stof­f-Ver­träg­lich­keit zu un­ter­su­chen. Der Kunde kann dann be­reits vor dem Tier­ver­such in der prä­kli­ni­schen Phase der Wirk­stof­f-Ent­wick­lung erste Aus­sa­gen über die Gif­tig­keit von Wirk­stof­f-Kan­di­da­ten im Men­schen vor­neh­men und ent­schei­den, ob die Ent­wick­lung fort­ge­setzt oder ge­stoppt wer­den kann. So­mit kann Dy­na­mic42 dazu bei­tra­gen, dass die Me­di­ka­men­ten­si­cher­heit er­höht wird, dass viel­ver­spre­chende Wirk­stof­f-Kan­di­da­ten schnel­ler auf den Markt kom­men und dass Kos­ten in der Wirk­stof­f-Ent­wick­lung als auch Tier­ver­su­che re­du­ziert wer­den. Für diese in­no­va­tive Pro­blem­lö­sung hat Dy­na­mic42 be­reits meh­rere Aus­zeich­nun­gen er­hal­ten.

Über die Dy­na­mic42 GmbH

Die Dy­na­mic42 GmbH wurde am 12. März 2018 ge­grün­det und stellt eine Aus­grün­dung aus dem In­te­grier­ten For­schungs- und Be­hand­lungs­zen­trum Sep­sis und Sep­sis­fol­gen (Cen­ter for Sep­sis Con­trol and Ca­re, CSCC) des Uni­ver­si­täts­kli­ni­kums Jena dar. Ak­tu­ell be­fin­det sich der Fir­men­sitz im Bio­In­stru­men­te­zen­trum auf dem Beu­ten­berg in Je­na. Die Dy­na­mic42 GmbH ver­mark­tet und ent­wi­ckelt hu­mane mi­kro­phy­sio­lo­gi­sche Sys­teme (MPS) / Or­gan-on-Chip-Mo­delle mit in­te­grier­ten Im­mun­sys­tem­kom­po­nen­ten für die Er­for­schung und Tes­tung von phar­ma­zeu­ti­schen Er­zeug­nis­sen, neu­ar­ti­gen The­ra­pie­for­men wie Na­no­par­ti­kel, Che­mi­ka­li­en- und Le­bens­mit­tel­zu­sät­zen.

Über bm|t

Die bm|t ist eine der ers­ten Adres­sen für Be­tei­li­gun­gen in Thü­rin­gen. Das an­ver­traute Ka­pi­tal in­ves­tiert bm|t ge­winn­brin­gend in Grün­der­teams und Un­ter­neh­men im Frei­staat. So wer­den In­no­va­tio­nen und wirt­schaft­li­ches Wachs­tum in Thü­rin­gen fi­nan­ziert. Die bm|t ver­wal­tet ak­tu­ell acht Fonds mit ei­nem Ge­samt­vo­lu­men von über 400 Mio. Euro und in­ves­tiert in in­no­va­tive Un­ter­neh­men na­hezu al­ler Bran­chen und in al­len Pha­sen der Un­ter­neh­mens­ent­wick­lung – so­wohl in der Grün­dungs als auch in der Wachs­tums­phase oder in Un­ter­neh­mens­nach­fol­ge­si­tua­tio­nen.

Über die MBG

Als star­ker und zu­ver­läs­si­ger Part­ner bie­tet die Mit­tel­stän­di­sche Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft Thü­rin­gen mbH (MBG) klei­nen und mitt­le­ren Un­ter­neh­men zur Grün­dung, Fes­ti­gung oder bei Nach­fol­gen stille und of­fene Be­tei­li­gun­gen zur Stär­kung des Ei­gen­ka­pi­tals. Un­ter­neh­men ha­ben so­mit eine gute Grund­lage für eine so­lide Ent­wick­lung und ein nach­hal­ti­ges Wachs­tum.

Über die Spar­kasse Je­na-Saa­le-Holz­land

Seit 1828 ist die Spar­kasse mit der Re­gion ver­wur­zelt und kennt die Wün­sche so­wie die Ziele der Men­schen und der Un­ter­neh­men. Diese Stärke wird die Spar­kasse mit Kon­ti­nui­tät, Ver­läss­lich­keit, In­di­vi­dua­li­tät, qua­li­ta­ti­ver Be­ra­tung und fai­ren Prei­sen fort­füh­ren. Des­halb ist es der Spar­kas­se, als größ­ten re­gio­na­len Fi­nanz­part­ner auch wich­tig, für mehr Le­bens­qua­li­tät in der Re­gion zu sor­gen: durch fort­schrei­tende Di­gi­ta­li­sie­rung ih­rer An­ge­bo­te, den Aus­bau ih­rer Be­ra­tung, durch öf­fent­li­che För­der­pro­gramme und Fi­nan­zie­run­gen. Die Un­ter­stüt­zung für Wirt­schaft, Bil­dung, Sport und Kul­tur durch ma­te­ri­elle und fi­nan­zi­elle Zu­wen­dun­gen ist für das Ge­mein­wohl ebenso wich­tig wie die ver­läss­li­che Part­ner­schaft mit ih­ren Pri­vat- und Fir­men­kun­den.